Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++
Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug
oder zu unseren Leistungen?
Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug
oder zu unseren Leistungen?

Umzugsanfrage kostenlos & unverbindlich

Keine Angst vor neuen Nachbarn - Wie Sie bei einem Umzug sofort einen guten Eindruck hinterlassen

Ein Wohnortswechsel ist mit viel Arbeit und Anstrengung verbunden. Darüber hinaus werden Sie in einem neuen Umfeld leben. Durch ein paar einfache Verhaltensregeln sorgen Sie für einen reibungslosen Ablauf des Umzugs. Zusätzlich hilft freundliche Kommunikation mit den neuen Nachbarn von Anfang an einen angenehmen Eindruck zu hinterlassen.

Vor dem Einzug in die neue Wohnung

Den genauen Tag an dem Sie Ihre neue Wohnung beziehen, können Sie am schwarzen Brett ankündigen. Dieses befindet sich in Mehrfamilienhäusern neben der Eingangstür. Ebenfalls können Sie ein kurzes Schreiben verfassen und jeden Bewohner des Hauses mit Familiennamen ansprechen. Dieses Schreiben werfen Sie in die Briefkästen. Wenn Sie möchten, gehen Sie durchs Haus und klingeln bei jedem Nachbarn persönlich. So können Sie sich gleich vorstellen und sich für bevorstehende Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Während Sie einziehen

Das Renovieren der neuen Wohnung sollte nicht zu Ruhezeiten stattfinden. Kein Bohren oder Hämmern zwischen 13 Uhr bis 15 Uhr und zwischen 22 Uhr abends bis 7 Uhr morgens. Sollten Sie aus beruflichen oder privaten Gründen sonntags umziehen müssen, geben Sie Ihren Mitbewohnern ausdrücklich Bescheid und erklären Sie, warum der Wohnortswechsel nicht an einem Wochentag stattfinden kann. Wenn der Umzugs-LKW unter dem Fenster eines bestimmten Nachbarn geparkt wird, bieten Sie der betroffenen Familie als Entschädigung ein kleines Geschenk, z. B. Süßigkeiten, an.

Nach dem Einzug in die neue Wohnung

Sollten Sie es bis jetzt noch nicht getan haben, klingeln Sie bei Ihren neuen Nachbarn und sagen Sie Hallo. Sie müssen aber nicht gleich durch das ganze Haus gehen. Wenn Ihnen das zu viel ist, begrüßen Sie einfach erst einmal den Bewohner gegenüber. Eine Kleinigkeit zum Einstand, Kuchen, oder Schokolade, ist immer gern gesehen. Erkundigen Sie sich auch nach der Hausordnung. Sollte das Treppenhaus nicht von einer Firma sondern von den Hausbewohnern selber geputzt werden, fragen Sie, wann Sie an der Reihe sind. Das gleiche gilt für den Winterdienst. Sorgen Sie dafür nicht zu viele Schuhe, einen ganzen Schuhschrank oder eine Kommode vor der Haustür stehen zu haben. Das ist meistens auch nicht erlaubt, weil es die Fluchtwege versperrt. Zudem ist ein gepflegter Hausflur wichtig für das Wohlbefinden der Hausbewohner.

Hier nochmals eine Zusammenfassung, damit der Wohnortswechsel reibungslos abläuft:

Vor dem Umzug

  • Den Tag des Umzugs ankündigen, entweder am schwarzen Brett oder persönlich bei den Bewohnern des Hauses
  • Für den bevorstehenden Lärm im Voraus entschuldigen
  • Kleine Geschenke, z. B. Süßigkeiten, als Entschädigung für anstehende Unannehmlichkeiten verteilen

Während des Umzugs

  • Nicht zu vorgegebenen Ruhezeiten die neue Wohnung renovieren
  • Mit den Hausbewohnern absprechen, wenn sonntags umgezogen werden muss
  • Wenn der Umzugs-LKW direkt vor dem Haus geparkt wird, die Bewohnern der unteren Stockwerke informieren

Nach dem Umzug

  • Die neuen Nachbarn persönlich begrüßen
  • Nach der Hausordnung erkundigen: wöchentlicher Reinigungsdienst, Winterdienst
  • Rettungswege nicht blockieren, keine Möbel vor die Haustür stellen