Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++ Ihr kompetentes Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und preiswerte Umzüge für Frankfurt, Deutschland, Europa und Übersee +++
Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug
oder zu unseren Leistungen?
Haben Sie Fragen zu Ihrem Umzug
oder zu unseren Leistungen?

Umzugsanfrage kostenlos & unverbindlich

5 Tipps für den Umzug zum Jahresende bzw. Jahresanfang

Der nachfolgende Text ist für alle diejenigen Personen interessant, die zum Jahreswechsel umziehen möchten beziehungsweise einen Wohnungswechsel geplant haben. Grundsätzlich sollte es vermieden werden, über Weihnachten umzuziehen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: viele Menschen, so auch die Möbelpacker von Umzugsunternehmen, sind am Jahresende beziehungsweise am Jahresanfang im Urlaub und genießen die freien Tage. Ist es nichtsdestotrotz erforderlich den Wechsel des Wohnorts zu Weihnachten, oder am Jahresende beziehungsweise Jahresanfang zu vollziehen, so gibt dieser Text dem Leser einige nützliche Tipps, sodass der Wohnungswechsel zu einem vollen Erfolg wird. Nachfolgend werden fünf praktische Tipps für das Umziehen aufgeführt.

1. Tipp – Rechtzeitig das passende Umzugsunternehmen beziehungsweise Hilfe finden

Wichtig ist es, das bereits Wochen oder Monate im Voraus das richtige Umzugsunternehmen gefunden werden sollte, denn die Verfügbarkeit derselben ist um Weihnachten und um das Jahresende eingeschränkt. Wichtig ist, dass die Umzugsfirma eine Besichtigung der alten und der neuen Wohnung durchführt und einen kostenlosen Kostenvoranschlag erstellt, sodass nach dem Umzug keine weiteren, unerwarteten Mehrkosten zu tragen sind. Natürlich gilt das nur für Personen, die den Wohnungswechsel mit Hilfe eines Unternehmens durchführen möchten. Für diejenigen, die den Umzug lieber selbst durchführen ist es natürlich genau so wichtig, sich im Freundes- oder Verwandtenkreis nach helfenden Händen umzusehen und früh genug um Hilfe zu bitten.

2. Tipp – Die Ab- beziehungsweise Ummeldung der Strom-, Wasser- und Gasversorgung

Viele vergessen im Rahmen des Umzugs die Strom-, Wasser- und Gasversorgung der Wohnung umzumelden. Vor allem sollte das bei einem Langstreckenumzug, sprich einem Wohnortswechsel, bei dem die alte und die neue Wohnung mehr als 500 Kilometer auseinander liegen, berücksichtigt werden. Andernfalls drohen mehrere Tage ohne die Grundversorgung durch die jeweiligen Stadtwerke, vor allem zum Jahresanfang ist eine funktionierende Heizung von großer Wichtigkeit.

3. Tipp - Reservierung von Halte- und Parkverbotszonen am alten und neuen Wohnort

Wird der Wechsel der Wohnung nicht von einem Umzugsunternehmen durchgeführt, so sollte sich unbedingt um die rechtzeitige Beantragung der Halte- sowie Parkverbotszonen gekümmert werden. Wird die Beantragung vergessen, so kann es vor allem in den Innenstädten schwer werden einen Parkplatz in der Nähe der alten und neuen Wohnung zu finden, sodass die Möbel über lange Strecken getragen werden müssen. Unnötige Arbeit und Rückschmerzen können somit vermieden werden.

4. Tipp – Umzugskisten und Verpackungsmaterialien rechtzeitig erwerben

Ein Wohnungswechsel am Jahresanfang sollte wohl geplant und somit auch für die frühzeitige Besorgung von Kisten und anderen Verpackungsmaterialien gesorgt sein. Fehlen diese Materialien so zieht sich das Umziehen unnötig in die Länge.

5. Tipp - Organisieren eines geeigneten Fahrzeuges

Wird der Umzug selbst und ohne Umzugsfirma durchgeführt, so sollte auch bedacht werden, dass ein Fahrzeug benötigt wird, um die Einrichtung und die restlichen Möbel von A nach B zu transportieren. Hierzu sollte sich ebenfalls im Freundes- und Verwandtenkreis erkundigt werden. Ist hier kein geeignetes Fahrzeug vorhanden, so muss dieses frühzeitig bei einer Autovermietung reserviert werden. Auch hier gilt, dass die Feiertage zu Weihnachten und den Jahreswechsel bedacht werden müssen, um nicht vor verschlossener Türe zu stehen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen